Diabetes ist sehr weit verbreitet

Sehr viele Menschen haben Diabetes und wissen es nicht. Dies ist erschreckend, denn auf Dauer ist Diabetes sehr schädigend für den Körper. Dabei gibt es einige Symptome, wobei dies nicht immer nur ständiger Durst sein muss.

Weitere Symptome der Diabetes Typ 2

Gerade diese weiteren Symptome werden normalerweise nicht mit Diabetes in Verbindung gebracht. Daher sollten die Symptome alle einzeln vom Arzt gecheckt werden, denn ansonsten kann diese Erkrankung den Körper schaden und das unwiderruflich. Dabei beginnen diese Anzeichen so gut wie unmerklich, wozu auch häufige Infekte gehören können. Genauso kann eine sehr trockene Haut auf einen zu hohen Blutzucker hinweisen. Gerade der Typ 2 beginnt eher schleichend und es tut den Betroffenen auch nichts weh. Da die Symptome am Anfang nur sehr wenig ausgeprägt sind und sich langsam steigern, wird dies von den betroffenen Menschen häufig nicht mehr wahrgenommen. Daher bemerken die meisten Betroffenen diese kaum und erst, wenn genauer nachgefragt wird, erinnern sich diese Menschen daran. Dies wurde bei Umfragen und Untersuchungen deutlich, wobei die wichtigsten Anzeichen hier einmal dargestellt werden. Am Auffälligsten ist der ständige Durst, genauso wie das häufige Wasserlassen und dies vor allem in der Nacht. Sehr trockene Haut und dadurch ein häufiger Juckreiz. Wunden heilen in der Regel viel langsamer als dies früher der Fall war. Die Leistung lässt nach und das ohne einen wirklichen Anlass, wie zum Beispiel in der Nacht schlecht geschlafen. Die betroffenen Personen sind wesentlich anfälliger für Infekte und es erfolgt oftmals eine Gewichtsabnahme und das ohne eine Diät. Natürlich ist es schön, ein paar Kilos ohne Sport und Diät zu verlieren, doch Diabetes schädigt den Körper und daher sollten die Symptome alle einzeln genauer untersucht werden. Natürlich hat jeder im Sommer mehr Durst als im Winter, genauso nehmen viele Menschen im Sommer ab. Dabei wird aber meist die Ernährung auf leichtere Kost umgestellt.

Unterschied von Typ 1 und Diabetes Typ 2

Dabei ist die Gewichtsabnahme eher bei der Diabetes Typ 1 der Fall, denn dieser Typ von Diabetes ist viel aggressiver als der Typ 2. Allerdings ist dies nur ein weiteres aber wichtiges Symptom der Diabetes vom Typ 1, sondern ist nur eines der 7 Anzeichen. Dabei treten die Anzeichen bei Typ eins immer akut auf und häufiger sind von dieser Art Diabetes eher junge Menschen betroffen. Der Unterschied der beiden Typen liegt darin, dass bei Typ zwei die Symptome langsam auftreten und hier eher ältere Menschen davon betroffen sind. Dabei haben ungefähr 8 Millionen Menschen in Deutschland den Typ 2 Diabetes. Dagegen sind nur ungefähr 300.000 Diabetes vom Typ 1. Diese Menschen müssen dann sich auch Insulin verabreichen. Dabei schwächt der hohe Blutzuckerspiegel das Immunsystem erheblich, wodurch es dann auch viel häufiger zu Infektionen kommen kann. Denn der hohe Zuckerspiegel im Blut hat eine ganze Menge Folgen für den Körper die sich immer negativ auf den Menschen auswirken. So versucht der Körper, den vielen Zucker loszuwerden, wodurch dann viel häufiger auf die Toilette gegangen werden muss. Dies wiederum führt zu Flüssigkeitsmangel und die Folgen davon sind ständiger Durst und eine viel zu trockene Haut. Zusätzlich wird das Immunsystem durch den hohen Blutzucker in seiner Funktion gestört. Daher sollten die Symptome alle einzeln untersucht werden und das so schnell wie möglich. Denn Diabetes vom Typ 2 ist häufiger verbreitet als dies bekannt ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.